Theoleogie

THEOLOGIE . Diplomarbeit mit dem Titel „Symbolsprache der Bildenden Kunst“.  Die Lehre  für mein künstlerisches Schaffen & Denken:  die Verwandtschaft von religiösem Bewusstsein, Tiefenpsychologie und Kunsttheorie. Die Bibel spricht in Bildern – man denke zum Beispiel  an die Poesie der Gleichnisse und Psalmen. Welterleben ist die Wurzel der verschiedenen Religionen. Gleiches gilt für die Kunst

HEILKUNST . Ich habe eine Ausbildung in Kinesiologie sowie mehrere Seminare und eigene Studien zu Homöopathie & Ernährungswissenschaft etc. absolviert. Faszinierend finde ich, wenn die unscheinbare Aktion die große Wirkung hinterlässt – erkenne den richtigen Punkt (oft intuitiv  oft planmäßig; nie aber einfach so) und drück drauf -  wie in der Kunst

Karate

KARATE . Auch hier handelt es sich um eine Kunst – die Technik allein macht keinen Meister. Unser Bundestrainer Shihan Norio Kawasoe zog oft den Vergleich zur Geistigkeit der Malerei, wenn die Technik intuitiv von innen – aus der Situation heraus – entwickelt wird. Es ist schön und erhellend, die vielbeschriebene Verbindung von Kampfkunst und Zeichenkunst selbst erkennen zu können

SELBSTVERSORGUNG . Von 1997 – 2007 hatten wir eine Hasenzucht und viele Hühner – auch zwei Hängebauchschweine. Die intensive Sorge um die Tiere verändert so manchen Blickwinkel auf die eigene Lebensführung. Solche Übungen lassen magische, ursprünglich religiöse Inhalte nacherleben. Was ich nicht verstehe, male ich – mit Eitempera und Hasenleim

Selbstverteidigung

SELBSTVERTEIDIGUNG . Ich habe ein eigenes SV- System entwickelt und unterrichtet – für 7- bis 77Jährige. Absichtslosigkeit, nicht vorgefasste Offenheit und Lebensfreude verhelfen oft zu verblüffend effektiven Lösungen – nicht nachgemacht und voll von der Schönheit des kreativen Denkens. Das macht Spaß und bringt Selbstvertrauen

QUANTENMEDIZIN . Das ist Heilkunst, die sich im selben Raum mit  kreativem Denken befindet. Es gibt hier nur Grundregeln. Alles Weitere entsteht aus der Wahrnehmung des Augenblicks. Die Wirkung berührt und transformiert jeweils den Kern der Sache. Und der ist immateriell, ungegenständlich, unbenennbar; lebendiges Strömen; wie pure Malerei